Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung von Soccerphysics

 

I. Allgemeines und Anwendungsbereich

1. Soccerphysics ist ein Online-Portal, das spezifische Online-Trainingsinhalte für Privatpersonen, die sich in einem guten gesundheitlichen Allgemeinzustand befinden, zur Verfügung stellt. Inhaber dieses Online-Portals ist Stefan Breuer BSc., Künstlergasse 282, 5741 Neukirchen am Großvenediger.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bilden die Grundlage für den Nutzungsvertrag, der zwischen dem Nutzer und den Inhaber des Online-Portals zustande kommt. Gegenstand dieses Vertrages ist die unentgeltliche oder entgeltliche Nutzung der vom Inhaber unter dem Namen Soccerphysics über seine Webseite www.soccerphysics.net angebotenen Leistungen. Abweichende AGB des Nutzers werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn Soccerphysics ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

3. Eine Änderung der AGB durch Soccerphysics kann nur mit Zustimmung des Nutzers erfolgen. Die Zustimmung des Nutzers gilt als erteilt, wenn Soccerphysics den Nutzer über die geplante Änderung der AGB per E-Mail (Änderungsmitteilung) informiert und dieser binnen 6 Wochen ab Informationserteilung der geplanten Änderung nicht in Schriftform (zB per E-Mail oder Brief) widersprochen hat. Auf die Möglichkeit der Erhebung eines Widerspruchs und über die Genehmigungswirkung eines unterlassenen Widerspruchs hat Soccerphysics in der Änderungsmitteilung besonders hinzuweisen. 

4. Die Nutzung von Soccerphysics wird ausdrücklich nur Verbrauchern im Sinne des KSchG eingeräumt. Nach der gesetzlichen Definition ist Verbraucher jede Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, das weder ihrer beruflichen noch gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dementsprechend ist die Nutzung von Soccerphysics zu gewerblichen oder sonstigen kommerziellen Zwecken ausdrücklich untersagt.

 

II. Vertragsabschluss

1. Persönliche Grundvoraussetzung für den Vertragsabschluss 

Grundvoraussetzung für den Vertragsabschluss mit Ihnen ist, dass Sie

  • Verbraucher im Sinne des KSchG sind (siehe Pkt. I.4.),

  • sich in einem guten gesundheitlichen Allgemeinzustand befinden,

  • das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben und

  • voll geschäftsfähig sind.

Bevor Sie sich überhaupt für die Nutzung der von Soccerphysics entgeltlich oder unentgeltlich angebotenen Leistungen entscheiden, haben Sie Ihren aktuellen Gesundheitszustand (Vorerkrankungen, Beschwerden, operative Eingriffe, Schwangerschaft) zu erheben und hierfür einen Arzt zu konsultieren. Diese Schutzmaßnahme dient ausschließlich Ihrem eigenen gesundheitlichen Wohl, denn die Nutzung der von Soccerphysics angebotenen Dienstleistungen erfolgt auf eigenem Risiko. Also bevor Sie sich nun für die Nutzung von Soccerphysics bereitgestellten Trainingsinhalten entscheiden, vergewissern Sie sich über Ihren aktuellen Gesundheitszustand und klären Sie dies mit Ihrem Arzt ab.

 

2. Anmeldung

Für die Nutzung des von Soccerphysics unentgeltlich oder entgeltlich zur Verfügung gestellten Angebots ist die kostenlose Anmeldung des Nutzers auf der Website www.soccerphysics.net unter Bekanntgabe der für diese Zwecke notwendigen Daten, erforderlich. Der Anmeldeprozess für das Nutzerkonto ist abgeschlossen, wenn der Nutzer die im Rahmen des Anmeldeprozesses von Soccerphysics automatisch generierte E-Mail erhalten und auch bestätigt hat.

Den Nutzer trifft diesbezüglich die Pflicht, bei der Anmeldung wahre und vollständige Angaben zu seiner Person zu machen sowie diese Angaben während der Vertragslaufzeit aktuell zu halten bzw laufend anzupassen. Eine Änderung der persönlichen Daten des Nutzers hat dieser durch Anpassung oder Mitteilung an Soccerphysics (zB per Mail) vorzunehmen.

Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Überlassung der Nutzungsmöglichkeit der Anmeldung und/oder eines entgeltlichen Leistungspakets an Dritte ist verboten (Verbot des Account-Sharing sowie der Weitergabe von heruntergeladenen Inhalten).

 

3. Art und Zeitpunkt des Vertragsabschlusses

Der Vertrag kommt durch Bestätigung der Anmeldung oder der Annahme der Bestellung des Nutzers durch Soccerphysics zustande. Die Bestätigung der Anmeldung oder die Annahme der Bestellung des Nutzers kann auch durch Freischaltung des jeweiligen Angebots durch Soccerphysics erklärt werden.

 

III. Leistungsinhalt

1. Im Rahmen des jeweiligen Vertrages stellt Soccerphysics dem Nutzer entgeltliche sowie unentgeltliche Dienstleistungen zur privaten Nutzung zur Verfügung. Neben ausschließlich online abrufbaren, digitalen Inhalten (zB Trainingsvideos) bietet Soccerphysics auch einzelne, digitale Inhalte zum Download sowie individuelle Dienstleistungen am Sitz des Inhabers oder online an (Leistungspakete). Die von Soccerphysics angebotenen Leistungspakete samt Preise können der Website www.soccerphysics.net entnommen werden. Die angebotenen Preise sind inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen und sind in EURO angegeben.

2. Die von Soccerphysics und vom Nutzer vertraglich zu erbringenden Leistungen richten sich nach dem vom Nutzer im jeweiligen Vertragsabschlusszeitpunkt ausgewählten Leistungspaket.

3. Sofern es sich um freiwillig und unentgeltlich bereitgestellte Leistungen von Soccerphysics handelt, ist Soccerphysics jederzeit berechtigt diese Leistungen zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken. Ein Rechtsanspruch des Nutzers auf die Bereitstellung, Erhaltung und Erweiterung von solchen Leistungen durch Soccerphysics besteht daher nicht.

4. Hinsichtlich der Abrufbarkeit von kostenpflichtigen, ausschließlich online abrufbaren Leistungspaketen verpflichtet sich Soccerphysics die Abrufbarkeit bzw Verfügbarkeit dieser Inhalte an zumindest 360 Tagen pro Jahr zu gewährleisten. Von Soccerphysics nicht zu vertretende Ausfälle und damit nicht einzurechnende Zeiten sind solche die auf notwendige Wartungsarbeiten, auf höhere Gewalt, auf technische Störungen des Internets oder des Stromnetzwerkes oder auf sonstige, nicht der Sphäre von Soccerphysics zuzurechnende Gründe zurückzuführen sind.

5. Bei den im Rahmen von Soccerphysics angebotenen Leistungen und Informationen handelt es sich weder um eine medizinische noch eine ärztliche Beratung. Sie stellen auch keinen Ersatz für eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung dar.

6. Trainingsberatung unterliegt sich ständig fortentwickelnden gesundheits- und sportwissenschaftlichen Erkenntnissen. Auch wenn die Trainingstipps an aktuellen Studien und Erkenntnissen ausgerichtet werden, kann nicht garantiert werden, dass diese den jeweils aktuellsten Forschungsergebnissen oder Erkenntnissen entsprechen.

 

IV. Vertragslaufzeit, Kündigung und Stornierung

1. Der Vertrag über ein entgeltliches Leistungspaket mit einer unbestimmten Laufzeit bedarf der Aufkündigung durch eine der beiden Vertragsparteien. Der Vertrag kann vom Nutzer jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden, wohingegen Soccerphysics eine 30-tägige Kündigungsfrist zu beachten hat.

2. Der Vertrag über ein entgeltliches Leistungspaket mit einer bestimmten Laufzeit läuft über die jeweils vereinbarte Laufzeit. Eine Kündigung des Vertrages durch einen der beiden Parteien ist nicht möglich. Der Vertrag erlischt mit Zeitablauf.

3. Abweichend hiervon kann der Vertrag über ein entgeltliches Leistungspaket mit bestimmter oder unbestimmter Laufzeit während eines kostenlosen Testzeitraums von beiden Vertragsparteien jederzeit gekündigt werden; in diesem Fall endet auch ein Vertrag über das gegebenenfalls in Verbindung mit diesem kostenlosen Testzeitraum bestellte entgeltliche Leistungspaket mit Wirksamwerden dieser Kündigung.

4. Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform (zB E-Mail oder Brief). Vom Nutzer kann sie auch online über die bereitgestellte Funktion im Nutzerkonto erklärt werden.

5. Das gesetzliche Recht beider Vertragsparteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Für Soccerphysics liegt ein außerordentlicher Kündigungsgrund insbesondere dann vor, wenn der Nutzer bei der Anmeldung bzw. Bestellung und/oder späterer Änderung seiner Daten vorsätzlich Falschangaben macht oder gegen diese AGB – trotz bereits erfolgter Abmahnung durch Soccerphysics – wiederholt verstoßen hat (zB bei Account-Sharing).

6. Vereinbarte Termine für die individuelle Leistungsdiagnostik können bis spätestens 48h vor dem vereinbarten Termin kostenlos storniert werden. Erfolgt die Stornierung erst nach diesem Zeitpunkt, so fällt eine einmalige Stornogebühr von 50 % des diesbezüglichen Entgelts an.

 

V. Zahlungsbedingungen, Verzug, Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

1. Alle vereinbarten Entgelte beinhalten bereits die gesetzliche Umsatzsteuer (Bruttobeträge).

2. Die Bezahlung des Entgelts kann wahlweise und nur in Form der auf der Website www.soccerphysics.net angegebenen Zahlungsmittel erfolgen. Mit Zustimmung zum Lastschrifteinzug, ermächtigt der Nutzer Soccerphysics die von ihm geschuldete Zahlungen über das angegebene Konto des Nutzers einzuziehen.

3. Sofern eine monatliche Zahlung für einen bestimmten oder unbestimmten Zeitraum vereinbart ist, ist der monatlich zu bezahlende Betrag jeweils im Vorhinein am ersten Tag des beginnenden Nutzungszeitraums fällig, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist. Der Nutzungszeitraum beginnt jeweils an dem Tag bzw Datum, an dem ein solcher Vertrag abgeschlossen worden ist, und endet jeweils am selben Tag bzw Datum des nächsten Monats (zB Abschluss einer Premium-Lizenz am 16.1.; der Nutzungszeitraum beginnt am 16.1.2021 und endet am 16.2.2021; das Entgelt für diesen Zeitraum ist am 16.1. fällig). Im Falle der Kündigung eines solchen Vertrages durch den Nutzer erfolgt keine anteilsmäßige Rückzahlung des für die Nutzungszeitraum im Vorhinein bezahlten Entgelts. 

 

4. Sofern eine Gesamtzahlung für einen bestimmten Zeitraum vereinbart ist, ist der Gesamtbetrag mit Beginn des Zeitraums fällig, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist. Im Übrigen sind vereinbarten Entgelte sofort fällig, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist.

5. Ein Aufrechnungsrecht steht dem Nutzer nur zu, soweit seine Gegenforderung gegenüber Soccerphysics rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt ist. Ein Zurückbehaltungsrecht hat der Nutzer nur, wenn und soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

6. Erfüllt der Nutzer eine fällige Zahlungsverpflichtung gegenüber Soccerphysics unberechtigt nicht, so ist Soccerphysics nach vorheriger Abmahnung und unbeschadet weiterer gesetzlicher und vertraglicher Rechte berechtigt, den Zugang des Nutzers solange vorübergehend zu sperren, bis die geschuldete Zahlung eingegangen ist. Die Vertragslaufzeit bleibt in diesem Fall von der vorübergehenden Sperrung unberührt.

7. Der Nutzer hat Soccerphysics nach den gesetzlichen Bestimmungen die Schäden und erforderlichen Aufwendungen (zB Rücklastschriftkosten) zu ersetzen, die Soccerphysics durch die Nicht- oder verspätete Zahlung des Nutzers oder sonstige Störungen der Bezahlung durch den Nutzer (zB pflichtwidrig fehlende Kontodeckung bei Lastschriftmandat) entstehen, es sei denn der Nutzer hat diese nicht zu vertreten. Für die Abmahnung können dem Nutzer Mahnspesen von bis zu EUR 5,00 pro Abmahnung in Rechnung gestellt werden.

 

VI. Sonstige Pflichten des Nutzers

Der Nutzer ist verpflichtet, die an Inhalten entgeltlichen Leistungspaketen sowie sonstigen Inhalten im Angebot von Soccerphysics bestehenden gesetzlichen Urheber- und sonstigen Rechte zu beachten. Er darf diese Inhalte nicht vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich zugänglich machen oder technische Schutzmaßnahmen oder Urheber- bzw. Rechtevermerke entfernen, es sei denn dies ist ausdrücklich erlaubt.

 

VII. Sicherheitshinweise für den Nutzer

1. Anleitungen, die Soccerphysics im Rahmen der angebotenen Leistungen dem Nutzer zur Verfügung gestellt werden, sind vom Nutzer unbedingt einzuhalten. Diese Anleitungen dienen vor allem der Vermeidung der Verwirklichung von Verletzungs- und Gesundheitsrisiken.

2. Der Nutzer hat während der Nutzung der von Soccerphysics angebotenen Leistungen stets auf sein körperliches Wohlbefinden zu achten und das Training bei Unbehagen, Unwohlsein, Überanstrengung, Schmerzen, Ermüdungserscheinungen, und dergleichen sofort abzubrechen bzw zu pausieren. Sollte dies der Fall sein, dann empfiehlt Soccerphysics umgehend einen Arzt zu konsultieren.

3. Dem Nutzer obliegt es auch, die von ihm etwaig verwendeten Trainingshilfsmittel und -geräte hinsichtlich Funktionalität und Sicherheit zu überprüfen und sicherzustellen, dass diese auch ordnungsgemäß aufgestellt und verwendet werden.

 

VII. Haftung

1. Soccerphysics haftet für vertragliche und sonstige Ansprüche des Nutzers dem Grunde nach nur für Schäden des Nutzers

  • die Soccerphysics, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben,

  • aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von Soccerphysics oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht und

  • die durch die Verletzung einer Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut und vertrauen darf

entstanden sind. In den vorgenannten Fällen ist die Haftung von Soccerphysics betraglich unbegrenzt.

2. Für Schäden, die dem Nutzer aus der Nichteinhaltung bzw Nichtbefolgung der vorgenannten Sicherheitshinweise (VII.1. bis 3.) entstehen, übernimmt Soccerphysics mangels Kontrollmöglichkeit keine Haftung.

3. Ein Haftungsausschluss erfolgt auch für nicht vorhersehbare vertragsuntypische Schäden, die dem Nutzer aus der Inanspruchnahme der Leistungen von Soccerphysics erwachsen.

 

VIII. Schlussbestimmungen

1. Online-Streitbeilegung

1.1. Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bin ich weder bereit noch verpflichtet.

1.2. Ungeachtet dessen, können Sie mir Ihre Anliegen jederzeit per E-Mail an die auf der Website www.soccerphysics.net im Impressum auffindbare E-Mail-Adresse zur Kenntnis bringen.

2. Anwendbares Recht

Es gilt das österreichische Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

3. Nebenabreden zum Vertrag

Mündliche und schriftliche Nebenabreden zum Vertrag bestehen nicht.

4. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

5. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

6. Speichermöglichkeit und Einsicht in AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen Ihnen auf der Website www.soccerphysics.net zur Einsicht und zum Download in pdf-Format bereit.

 

Stand: Jänner 2021